Wie die ifok GmbH mit einem virtuellen Event einen öffentlichen Raum für Austausch ermöglichte

Virtuelle Events

Globale Öffentlichkeit durch virtuelle Events

Wie die ifok GmbH mit einem virtuellen Event einen öffentlichen Raum für Austausch ermöglichte

Service
Virtuelle Events
KundIn
ifok GmbH
Jahr
2021

Use Case

Events wie Kongresse oder Konferenzen verbinden Menschen aus verschiedenen Bereichen und Ländern miteinander. Sie bieten einen einzigartigen Raum für Austausch und Fortschritt. Mit einer weltweiten Pandemie steht ein Event, der von der Vernetzung unterschiedlicher Menschen lebt, plötzlich vor einem großen Problem. Mit einem virtuellen Event, ist es dennoch möglich Teilnehmer:innen ortsunabhängig, weil digital, zu vernetzen. Dafür braucht es technisches Know-how für eine starke Verbindung.
Die Umsetzung einer internationalen Fachkonferenz als virtuelles Event ist sehr anspruchsvoll. Bei der Zusammenarbeit mit Berlins Neue Kinder standen einerseits unsere Wünsche als Kunde im Vordergrund und wir haben andererseits auch wertvolle Impulse für ein professionelles digitales Event erhalten. Das Feedback der Teilnehmer:innen war durchweg sehr positiv.
Moritz Langfeldt
Consultant Plattform Industrie 4.0
Die Videos der Marketing Kampagne

Die Videos der Marketing Kampagne

Die Videos der Marketing Kampagne

der Auftrag

Auftrag

Die Kommunikationsagentur ifok GmbH stand pandemiebedingt vor demselben Problem: Im Januar 2021 veranstalteten sie einen europaweiten Kongress für die Plattform Industrie 4.0, welcher pandemiebedingt virtuell stattfinden muss. Damit Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft dennoch zusammenkommen können, wollte die ifok einen Partner auf Augenhöhe finden, der eine hochprofessionelle digitale Umsetzung von stabiler Internetverbindung bis hin zur digitalen Backstage-Betreuung von Speaker:innen gewährleisten konnte.

Die Lösung

Lösung

Virtuelle Event Produktion mit Berlins Neue Kinder.  

Wir vereinbaren Professionalität und Kreativität miteinander: Wir boten eine ganzzeitige stabile Internetverbindung, sorgten für eine repräsentative Location für die Moderation und kümmerten uns um einen reibungslosen Ablauf, damit Speaker:innen u.a. wie Dr. Wolfgang Klasen (Siemens), Ayaji Furukawa (Toshiba Corporation), Dr. Jed Horner (Standards Australia) oder Dr. Jürgen Neises (Fujitsu Technology Solutions GmbH) einwandfrei in den Austausch treten konnten. Mit unserem Partner Talque, boten wir zusätzlich die Möglichkeit Chat- und Kommentarfunktionen, Abstimmungstools oder privaten Netzwerk-Treffen mit einzubinden.

Das Ergebnis

ERgebnis

Jetzt Deine

Virtuelle Events

Produktion besprechen